• Home
  • Wenn der sorgeberechtigte Elternteil die Kommunikation mit den Kindern blockiert

Wenn der sorgeberechtigte Elternteil die Kommunikation mit den Kindern blockiert

Was zu tun ist, wenn der sorgeberechtigte Elternteil die Kommunikation mit den Kindern blockiert, ist eine häufige Frage von Ferneltern.

“ Meine Ex entschuldigt sich weiterhin dafür, warum sie nicht ans Telefon geht, Das ist mein einziger Kontakt mit meinen Kindern. Sie ist in einem Staat und ich bin in einem anderen. Meine Frage is…is gibt es überhaupt meine Ex rechtlich verantwortlich zu machen, ihr Telefon zu beantworten, wenn ich anrufe? „

Der sorgeberechtigte Elternteil hat möglicherweise das Gefühl, dass er berechtigt ist, dies zu tun, oder kann es von einem rein emotionalen Ort aus tun. Leider kann sehr wenig sofort dagegen unternommen werden. Stattdessen, Der beste Rückgriff besteht oft darin, einen Richter dazu zu bringen, dies vor Gericht abzuwägen. In diesem Artikel gebe ich Ihnen die außergerichtliche Route und die gerichtliche Route.

Was blockiert die Kommunikation mit den Kindern?

Obwohl es schwer zu sagen ist, da jede Situation anders ist, muss es im Allgemeinen ein Muster sein, um vor Gericht Fuß zu fassen. Das heißt, wenn der sorgeberechtigte Elternteil ein oder zwei Anrufe von 15 in einem Monat ablehnt, ist dies möglicherweise kein Muster.

Kontakt muss auch vernünftig sein. Wenn der nicht sorgeberechtigte Elternteil die Kinder zu einem Zeitpunkt anruft, an dem sie vernünftigerweise im Bett wären, oder viele Male am Tag anruft, könnte es sinnvoll sein, einige dieser Anrufe abzulehnen. Vernünftig ist subjektiv und ist oft eine Frage des Streits zwischen Co-Eltern.

Eine andere Sache, die mit Co-Eltern herausfordernd sein kann, ist das Mischen von Anrufen für die Kinder mit Anrufen an die Co-Eltern. Ihr Co-Elternteil hat keine rechtliche Verpflichtung, mit Ihnen zu sprechen. Wenn Sie, wenn Sie nach den Kindern rufen, die Gelegenheit nutzen, Ihren Co-Elternteil zu nörgeln, könnte dies als Belästigung Ihres Co-Elternteils ausgelegt werden.

Behandeln Sie es ohne Gericht

Eines der ersten Dinge, die Sie tun müssen, ist zu untersuchen, was passiert, und festzustellen, ob es Möglichkeiten gibt, es durchzuarbeiten, ohne vor Gericht zu gehen. Überlegen Sie, was die Erklärung Ihres Co-Elternteils dafür ist, warum sie die Kommunikation blockieren.

Argumentieren sie über eine unangemessene Menge an Kontakt oder unangemessene Zeiten? Wenn ja, kann es hilfreich sein, ihr Feedback zu nehmen und anzupassen, wann oder wie oft Sie anrufen.

Ist ihr Feedback, dass sie nicht mit dir reden wollen? Eine Möglichkeit könnte darin bestehen, einen monatlichen Anruf mit dem Co-Elternteil einzurichten, um über Logistik oder alles andere zu sprechen, was Sie möglicherweise mit ihm besprechen müssen, und Ihre Kommunikation mit Ihrem Co-Elternteil auf dieses Fenster zu beschränken. Eine andere Möglichkeit besteht darin, sicherzustellen, dass das Kind über ein Gerät verfügt, mit dem Sie es direkt erreichen können.

Vor Gericht gehen

Leider gibt es oft keine andere Möglichkeit, als vor Gericht zu gehen.

Erstellen Sie Ihren Fall

Das erste, was Sie tun müssen, ist, jeden einzelnen Kontakt oder Kontaktversuch mit Ihrem Kind zu dokumentieren. Dies kann eine einfache Tabelle sein (Google Sheets ist kostenlos). Notieren Sie jedes Mal, wenn Sie Ihre Kinder anrufen, Datum, Uhrzeit und Methode (Telefon, Video usw.). Notieren Sie für jeden Kontaktversuch das Ergebnis. Hast du mit deinen Kindern geredet und wenn ja, wie lange? Hat der sorgeberechtigte Elternteil die Kommunikation mit Ihren Kindern blockiert? Wenn ja, was ist passiert oder was war der Grund?

Sichern Sie dies, indem Sie Kopien Ihrer Telefonaufzeichnungen erhalten. Ihre Handyrechnung kann eine Aufzeichnung jedes getätigten Anrufs enthalten. Wenn dies nicht der Fall ist, wenden Sie sich an Ihre Handy-Firma und sie können Ihnen das zur Verfügung stellen. Gehen Sie Ihre Rechnung durch und identifizieren Sie jede Werbebuchung, die einer Werbebuchung in Ihrem Datensatz entspricht. Sie können sie markieren oder mit entsprechenden Nummern nummerieren. Foxit PDF bietet eine kostenlose Version seiner Software an, mit der Sie hervorheben und eingeben können, wenn Sie dies lieber elektronisch tun möchten.

Seien Sie vorsichtig bei der Aufzeichnung von Telefonanrufen und überprüfen Sie die Gesetze Ihres Staates zur Aufzeichnung anderer. In den USA, in einigen Staaten, Sie könnten die Anrufe ohne Zustimmung Ihres Co-Elternteils aufzeichnen und sie könnten zulässig sein. In anderen Fällen ist es illegal, jemanden ohne seine Zustimmung aufzunehmen, oder es ist nicht zulässig.

Wie viel Sie brauchen, ist schwer zu sagen. Sammeln Sie Beweise, bis jemand, der mit Ihrer Situation nicht vertraut ist, zustimmen würde, dass es ein Muster gibt, vernünftigen Kontakt zu verweigern.

Antrag vor Gericht stellen

Sobald Sie Ihre Beweise haben, reichen Sie einen Antrag vor Gericht in dem Staat ein, der für den Sorgerechtsfall zuständig ist. Jeder Staat hat verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, also besuchen oder rufen Sie an oder schauen Sie auf der Website nach dem Familiengerichtssystem dieses Staates oder Bezirks, um herauszufinden, wie es geht. Sobald Sie eingereicht haben, Sie erhalten einen Anhörungstermin, für den Sie beide anwesend sein müssen.

Wenn Sie keinen Anwalt haben, müssen Sie entweder zur Anhörung dorthin reisen – oder in einigen Gerichtssälen können Sie anrufen. Erkundigen Sie sich bei diesem Gerichtssystem, um es herauszufinden. Der Gerichtsschreiber kann Ihnen normalerweise allgemeine Informationen geben. Ihre andere Möglichkeit besteht darin, einen Anwalt in diesem Gerichtsbezirk einzustellen, der dies für Sie tun kann. Wenn Sie einen Anwalt haben, können sie für Sie vor Gericht gehen und Sie müssen oft nicht zur Anhörung dorthin reisen.

Bei Ihrer Anhörung wird der Richter beiden Seiten zuhören und eine Entscheidung treffen. Der Richter trifft diese Entscheidung rein (hoffentlich) auf der Grundlage der vorgelegten Beweise und Argumente. Selbst wenn Sie völlig im Recht sind, wenn Sie Ihren Fall nicht machen können, werden Sie nicht unbedingt gewinnen. Was der Richter sagt, geht so überzeugend der Richter ist der Schlüssel.

Sobald die Entscheidung getroffen ist, können Sie, wenn der sorgeberechtigte Elternteil ihm nicht folgt, vor Gericht gehen und sich beschweren, und es können Maßnahmen gegen ihn ergriffen werden. Aber selbst in diesem Follow-up müssen Sie noch Beweise und einen Fall haben. Wenn also Ihr Co-Elternteil Anrufe mit Ihren Kindern blockiert, stellen Sie sicher, dass Sie von diesem Tag an alles dokumentieren, auch wenn Sie ein Urteil haben.

Definieren Sie eine angemessene Kommunikation mit den Kindern

Wenn Ihr Kampf mit Ihrem Co-Elternteil davon abhängt, was vernünftig ist, sollten Sie dies mit Ihrem Gerichtsbeschluss definieren. Geben Sie an, zu welchen Zeiten oder wie oft Sie mit Ihren Kindern kommunizieren möchten, und lassen Sie den Richter darüber sprechen.

Spezifische Fragen zu einem Elternteil, der die Kommunikation mit den Kindern blockiert

Gibt es überhaupt meine Ex rechtlich verantwortlich zu machen, ihr Telefon zu beantworten, wenn ich anrufe?

Obwohl ein Richter Ihrem Co-Elternteil möglicherweise niemals sagt, dass er ans Telefon gehen muss, wird ein Richter wahrscheinlich angemessene Aufforderungen durchsetzen, mit Ihren Kindern zu sprechen. Die Herausforderung besteht darin, den Fall so zu machen, dass der Richter sehen kann, was passiert. Obwohl es Ihnen vielleicht klar ist, dass es passiert, hat Ihr Co-Elternteil zweifellos eine andere Geschichte. Starke Beweise in Form von Protokollen und Telefonaufzeichnungen helfen hier.

Kann ich die Polizei rufen, wenn der sorgeberechtigte Elternteil die Kommunikation mit den Kindern blockiert?

In einigen persönlichen Kinderaustauschen könnte dies eine Option sein. Bei telefonischer Kommunikation wird die Polizei Sie jedoch wahrscheinlich an die Gerichte verweisen. Die Polizei hat wirklich keine Möglichkeit, die Co-Eltern zur Zusammenarbeit zu bewegen. Stattdessen ist dies eher die Domäne von Gerichtsbeschlüssen und Missachtung, wenn die Gerichtsbeschlüsse nicht befolgt werden.

Ich bin kein Anwalt und dies ist keine Rechtsberatung. Ich kenne nicht die ganze Geschichte, nur das, was präsentiert wurde. Dies ist nur aus meiner eigenen begrenzten Erfahrung.

Leave A Comment