• Home
  • Was ist der Deal mit Weihnachten Geistergeschichten?

Was ist der Deal mit Weihnachten Geistergeschichten?

Weihnachten: „Es ist die schönste Zeit des Jahres“, so Andy Williams.

„There’ll be parties for hosting…“
— Hört sich gut an…Ich bin bisher bei dir

„Marshmallows zum Toasten…“
— Nun, ich liebe einen guten gerösteten Marshmallow

„Und Weihnachtslieder im Schnee“
— Wäre Weihnachten nicht ohne es

„There’ll be Christmas without it— Warten Sie, sichern Sie eine Sekunde. Was war der letzte Teil? Gruselige Geistergeschichten, hast du gesagt?

Weihnachtsgeistergeschichten?

Hier im heutigen Amerika sind wir daran gewöhnt, dass nur einer unserer Feiertage von Geistern heimgesucht wird, und dieser Feiertag ist definitiv nicht Weihnachten. Halloween ist vielleicht unser einziger Feiertag, der festlich beängstigend ist, aber dies ist eine neuere Entwicklung. Wir neigen dazu, unsere Weihnachten warm und gemütlich zu mögen, Aber in viktorianischen Zeiten war es traditionell, Heiligabend damit zu verbringen, sich gegenseitig mit einer guten altmodischen Geistergeschichte die Stacheln herunterzuschicken.

Bild von Ebenezer Scrooge, der von Jacob Marleys Geist besucht wird

Aber warum? Vielleicht ist es aus dem Crossover von Weihnachten mit vorchristlichen Feiern wie Yule entstanden. Diese Feierlichkeiten sind reich an Folklore und Aberglauben, und man glaubte einst, dass übernatürliche Kräfte um die Wintersonnenwende am stärksten waren. Oder vielleicht liegt es daran, dass Weihnachten uns dazu bringt, an unsere verstorbenen Lieben zu denken. Oder weil das alles in den Tagen vor TV und Radio ist. Eine lange, dunkle Nacht, ein paar Runden Rumpunsch … eine Geistergeschichte wird fast zwangsläufig passieren, vor allem angesichts des intensiven kulturellen Interesses der Viktorianer an Geistern und Geistergeschichten im Allgemeinen.

Also, wo sind all diese Weihnachtsgeistergeschichten hin?

Es ist vernünftig anzunehmen, dass Charles Dickens ‚A Christmas Carol das einzige seiner Art ist, weil es das einzige ist, das die Weihnachtsgeistergeschichte überlebt hat und noch heute erzählt wird. Aber es war nicht nur nicht das einzige seiner Art, es war nicht einmal das einzige, das von Dickens geschrieben wurde. Er veröffentlichte auch die Geschichte der Goblins, die Sexton gestohlen haben, Der Spukmann und das Schnäppchen des Geistes, und das Spukhaus während seiner Karriere.

Und viele andere Kurzgeschichten und Novellen aus dieser Zeit sind da draußen und warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden … wenn Sie sich trauen. Geschichten wie Oh, Pfeife, und ich komme zu dir, mein Junge, Horror, eine wahre Geschichte, und Zwischen den Lichtern.

Was ist heute?

Christmas ghost Stories hatte nie eine Chance, es in Amerika zu schaffen. Vielleicht ist es der anhaltende Einfluss amerikanischer Puritaner, die alles Übernatürliche verpönten, gerade als Weihnachten hier Einzug hielt. Aber die waren auch in England seit einem Jahrhundert nicht beliebt – oder nicht so beliebt. In den 1970er Jahren sendete die BBC jährlich Fernsehfilme mit Weihnachtsgeistergeschichten. Unsere modernen Versuche, das Seltsame oder Makabre in Weihnachten einzuführen, sind hauptsächlich in Form von Weihnachtshorrorfilmen erfolgt.

Aber wer weiß? Jetzt, da es üblich ist, Halloween- und Weihnachtsdekorationen nebeneinander in den Regalen zu sehen, wird es wahrscheinlich nicht lange dauern, bis wir die beiden Feiertage auf andere, gruseligere Weise kombinieren. Die Weihnachtsgeistergeschichte kann für ein Comeback bereit sein!

Leave A Comment