• Home
  • Rindfleisch aus Chino Slaughterhouse von Gov’t zurückgerufen

Rindfleisch aus Chino Slaughterhouse von Gov’t zurückgerufen

Rindfleisch von the Hallmark Meat Co. in Chino wurde zurückgerufenChinos Westland / Hallmark Meat Company geriet kürzlich ins Rampenlicht, als geheimes Videomaterial enthüllte, dass Mitarbeiter die Tiere misshandelten. Nach den Nachrichten dieser Woche, dass dem Manager des Schlachthofs mehrere Jahre Gefängnis drohen könnten, wenn er wegen Tierquälerei angeklagt wird, kommt die Nachricht, dass die USA. Das Landwirtschaftsministerium hat 143 Millionen Pfund gefrorenes Rindfleisch zurückgerufen und ist damit „der größte Rückruf von Rindfleisch in den Vereinigten Staaten“, so die Daily News.

Die Abteilung sagt, dass sie Beweise dafür haben, dass das Unternehmen gegen Gesundheitsvorschriften verstoßen hat, weil sie „ihren Tierarzt nicht routinemäßig kontaktiert haben, als Rinder nach bestandener Inspektion nicht ambulant wurden.“ Wegen dieser Verstöße wurde das Fleisch, von dem ein Großteil routinemäßig an Schulspeiseprogramme hier und anderswo im Land geliefert wird, als „ungeeignet für menschliche Nahrung “ eingestuft.“ Es wird geschätzt, dass ein Großteil der 37 Millionen Pfund Fleisch, die in die Schulen gingen, bereits konsumiert wurde und keine Krankheiten gemeldet wurden.

Der Schlachthof bleibt geschlossen, während Bundesbeamte die ersten Behauptungen von Tierquälerei untersuchen, wie „verkrüppelte und kranke Tiere, die mit Gabelstaplern geschoben werden.“

Die LAUSD hat letzten Monat ihren gesamten Fleischbestand aus dem Unternehmen entfernt.

Foto des bekannten Economy Class-Schildes am Grand Central Market von ~db~ über den LAist Featured Photos Pool auf Flickr

Leave A Comment