• Home
  • Kann Chiropraktik bei GERD helfen?

Kann Chiropraktik bei GERD helfen?

GERD, oder gastroösophageale Refluxkrankheit, ist den meisten Menschen als eine schwerere Form von saurem Reflux bekannt. Saurer Reflux befasst sich mit dem Rückfluss von Säure aus dem Magen in die Speiseröhre, und GERD wird diagnostiziert, wenn dieser Rückfluss häufig und stark auftritt, möglicherweise einschließlich zusätzlicher Symptome. GERD beinhaltet regelmäßiges Sodbrennen, Aufstoßen von Nahrung oder Flüssigkeit, Probleme beim Schlucken, Husten und Keuchen. Es kann auch Schmerzen in der Brust oder das Gefühl, dass es einen Kloß im Hals.

Normalerweise bleibt der Muskel am Boden der Speiseröhre (der Schließmuskel der Speiseröhre) geschlossen und öffnet sich nur, um Nahrung und Flüssigkeit durch ihn hindurch in den Magen zu lassen. Wenn dieser Muskel geschwächt ist oder nicht richtig funktioniert, kann er sich zu zufälligen Zeiten öffnen und zu einem Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre führen, was zu Beschwerden und Schmerzen führt. Wenn dieser Rückfluss häufig auftritt, wird bei einer Person normalerweise eine gastroösophageale Refluxkrankheit oder GERD diagnostiziert.

Behandlung von GERD-Symptomen

Wenn bei Ihnen GERD diagnostiziert wurde, hat Ihr Arzt wahrscheinlich vorgeschlagen, dass Sie einige Änderungen am Lebensstil vornehmen, um die Symptome zu lindern. Eine gesündere und ausgewogenere Ernährung ist in der Regel der erste Schritt, um sich von den Beschwerden von GERD zu befreien. Vermeiden Sie fetthaltige und frittierte Lebensmittel, erhöhen Sie Ihren Obst- und Gemüsekonsum, begrenzen oder eliminieren Sie Koffein oder Alkohol und essen Sie kleine Mahlzeiten sind nur einige der Möglichkeiten, wie Sie GERD-Symptome lindern können. Abhängig von der Schwere und Häufigkeit Ihrer Beschwerden durch GERD kann Ihr Arzt Sie auch ermutigen, rezeptfreie Medikamente einzunehmen, oder er kann stärkere Medikamente verschreiben oder eine Operation vorschlagen.

Bessere Möglichkeiten zur GERD-Linderung

Während eine Ernährungsumstellung nicht nur bei GERD von Vorteil sein wird, gibt es andere Möglichkeiten, wie Sie GERD lindern können, und sie beinhalten keine potenziell riskanten Medikamente oder Operationen.

Ihr ganzer Körper wird von Ihrem Nervensystem gesteuert, das aus einem komplizierten Netz von Nerven besteht, das alles in Ihrem Körper auf eine bestimmte Weise funktionieren lässt. Wenn es irgendeine Art von Nervenstörung in Ihrem Körper gibt, werden die Nachrichten, die das Gehirn sendet, um richtig zu funktionieren, nicht richtig empfangen, was zu Funktionsstörungen und Gesundheitsproblemen führt. GERD ist ein solches Problem, das von Nervenstörungen herrührt, wobei die Störung wahrscheinlich in einem Nerv auftritt, der sich durch die Wirbelsäule bewegt.

Es wurden mehrere Studien durchgeführt, um die Auswirkungen der Chiropraktik auf GERD-Patienten zu untersuchen, und die Ergebnisse waren unglaublich ermutigend. Eine solche Studie ergab, dass die Hauptursache für viele Fälle von GERD Medikamente sind, die den Schließmuskel der Speiseröhre negativ beeinflussen. Die Chiropraktik hilft nicht nur bei GERD, sondern verbessert auch die allgemeine Gesundheit und Körperfunktion, was zu einem geringeren Bedarf an Medikamenten und weniger medizinischen Komplikationen und Gesundheitsproblemen führt. Eine andere Studie untersuchte GERD bei einem Säugling, der innerhalb von drei Monaten nach Beginn der Chiropraktik eine vollständige Lösung aller seiner Probleme erlebte.

Charlotte Chiropraktiker Dr. Grant Lisetor kann Ihnen Chiropraktik bieten, die nicht nur Ihre GERD-Symptome behandelt, sondern auch die Ursache der Probleme, mit denen Sie konfrontiert sind. Sanfte, spezifische chiropraktische Anpassungen stellen die richtige Ausrichtung Ihrer Wirbelsäule wieder her, was zu einer Verringerung der Nervenstörung und einer produktiveren und effektiveren Körperfunktion führt. Rufen Sie Dr. Grant und sein Team von Greater Life Chiropractic heute an, um eine Beratung zu vereinbaren.

Kontaktieren Sie uns

Finden Sie unser Büro

Quellen

Alcantara, J., Anderson, R. „Chiropraktik eines pädiatrischen Patienten mit Symptomen im Zusammenhang mit gastroösophagealer Refluxkrankheit, Aufregung-Schrei-Reizbarkeit mit Schlafstörungssyndrom und reizbarem Säuglingssyndrom muskuloskelettalen Ursprungs.“ Das Journal der Canadian Chiropractic Association, 2008 Dezember; 52 (4): 248-255. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2597889/.

Angus, K., Asgharifar, S., Gleberzon, B. „Welche Wirkung hat die Chiropraktik auf gastrointestinale (GI) Störungen: Eine narrative Überprüfung der Literatur.“ Das Journal der Canadian Chiropractic Association, 2015 Jun; 59 (2): 122-133. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4486990/.

Leave A Comment