• Home
  • Human Research Protection Program und Institutional Review Board

Human Research Protection Program und Institutional Review Board

Die Forschungsgemeinschaft hat die Verantwortung sicherzustellen, dass die Behandlung von Menschen in der Forschung den höchsten ethischen Standards entspricht. In Anerkennung dieser Verantwortung verlangen die National Institutes of Health (NIH) von den NIH-Finanzierungsempfängern, dass sie die Ausbildung im ethischen Umgang mit Menschen in der Forschung zertifizieren. Das OSU Institutional Review Board (IRB) befürwortet die Ziele einer solchen Ausbildung und fordert eine Ausbildung zum Schutz menschlicher Forschungsteilnehmer für alle Forscher, die Forschung mit menschlichen Probanden durchführen, nicht nur für diejenigen, die NIH-Mittel erhalten.

Die erforderliche Schulung muss für alle Mitglieder des Studienteams abgeschlossen sein, bevor ein Forschungsantrag beim Human Research Protection Program eingereicht werden kann. Die Forschungsethikausbildung muss alle drei Jahre erneuert werden. Dies kann durch den Abschluss des von CITI angebotenen Erst- oder Auffrischungskurses erreicht werden.

Wenn Sie eine OSU-Zugehörigkeit haben (Fakultät, Mitarbeiter oder Student), müssen Sie Ihre OSU-E-Mail-Adresse für die primären und institutionellen Adressen in der CITI-Registrierung verwenden. Mitarbeiter müssen zuerst verwenden.letzte @ oregonstate.edu und die Schüler müssen ihre ONID-E-Mail-Adresse verwenden. Die Verwendung anderer OSU-E-Mail-Varianten oder persönlicher Adressen verhindert, dass Ihre Trainingsaufzeichnungen in iRIS angezeigt werden.

OSU study Team members

Füllen Sie den entsprechenden CITI-Kurs aus und bestehen Sie ihn. Die Lernenden können dies tun, indem sie Gruppe 1 oder Gruppe 2 unter Schutz des Menschen (nicht verantwortliche Durchführung von Forschung) auswählen.

Mitglieder des Nicht-OSU-Studienteams

Es gibt zwei Schulungsoptionen:

  1. OSU CITI-Kurs oder
  2. Dokumentation der relevanten Schulungen, die vom IRB oder der Ethikkommission an ihrer Heimatinstitution für akzeptabel befunden wurden.

Wenn ein Nicht-OSU-Studienteammitglied die oben beschriebene Schulung nicht abschließen oder nicht nachweisen kann (aus Gründen wie Analphabetismus oder Unfähigkeit, einen Computer zu benutzen), wenden Sie sich bitte an das HRPP-Büro, um weitere Optionen zu erhalten. Darüber hinaus werden CITI-Schulungen nicht mehr in anderen Sprachen als Englisch angeboten. PIs mit Studienteammitgliedern, die eine Ethikschulung in anderen Sprachen als Englisch benötigen, sollten sich an den HRPP-Administrator wenden, um einen Plan für die Schulung dieser Forscher zu besprechen.

Alle Personen, die von der FDA regulierte Studien zu Arzneimitteln oder Geräten oder von der NIH finanzierte klinische Studien durchführen

Zusätzlich zu den oben genannten erforderlichen Modulen absolvieren und bestehen Sie das Good Clinical Practice (GCP) -Training.

  • OSU-Forscher können dies tun, indem sie sich bei CITI anmelden und einen Kurs hinzufügen, indem sie Gruppe 5 (Medikamente), Gruppe 6 (Geräte) und / oder Gruppe 7 (NIH-finanzierte klinische Studien) unter Schutz des Menschen auswählen.
  • Nicht-OSU-Studienteammitglieder müssen die GCP-Schulung über ihre Heimatinstitution absolvieren oder sie können ihrem CITI-Konto eine OSU-Zugehörigkeit hinzufügen und diese Schulung dann abschließen.

Weitere Anweisungen finden Sie in den FAQ zum Ethiktraining.

Wie erneuere ich mein CITI-Training?

Ab Januar 2017 wird die OSU verlangen, dass die Forschungsethikausbildung alle drei Jahre erneuert wird. Dies kann durch den Abschluss des von CITI angebotenen Erst- oder Auffrischungskurses erreicht werden. Wenn Ihre Ausbildung abgelaufen ist und Sie den NIH-Kurs oder das CITI-Training vor 2004 abgeschlossen haben, müssen Sie den ersten CITI-Kurs absolvieren.

Anleitung

  • Erstkurs
  • Auffrischungskurs

Leave A Comment