• Home
  • CISCO ROUTER EEM CONFIGURATION TO SHUT WAN WHEN LAN DOWN

CISCO ROUTER EEM CONFIGURATION TO SHUT WAN WHEN LAN DOWN

Manchmal überwachen die PE-Router des ISP-Anbieters nur die WAN-Schnittstelle des CE-Routers des Kunden und nicht das interne LAN-Subnetz. In diesem Fall, wenn die LAN-Schnittstelle ausfällt , gibt es keine Möglichkeit, dass der ISP über den LAN-Verbindungsfehler Bescheid weiß und den eingehenden Datenverkehr weiterhin an denselben CE-Router sendet. Dies verringert den Datenverkehr und damit den Geschäftsverlust für den Kunden.Die Embedded Event Manager (EEM) -Funktion von Cisco hilft uns, dieses Problem zu lösen, indem wir Ereignisverfolgungs- und Verwaltungsfunktionen direkt auf dem Cisco IOS-Gerät und nicht auf einem externen Gerät verwenden.

Im Folgenden finden Sie ein Szenario, in dem EEM (Embedded Event Manager) die WAN-Schnittstelle herunterfährt, wenn die LAN-Schnittstelle ausfällt. HSRP läuft auf der LAN-Schnittstelle von R3 (Primäres Internet CE) und R2 (sekundäres Internet CE).

Anzeigen


cisco-router-eem-configuration-to-shut-wan-when-lan-down

Im 1. Diagramm stammt der LAN-Datenverkehr aus dem LAN-Netzwerk 1.1.1.1/24 nimmt den HSRP-Master-Pfad (Aktiv -> 192.168.123.3) von R3 (primärer CE-Router) zum ISP. Der ISP zu sehen, dass R3 WAN-Schnittstelle (Fa0 / 1) ist, sendet den Rückverkehr über den gleichen Pfad.

Nun führen wir eine EEM-Konfiguration auf R3 durch, um die WAN-Schnittstelle (Fa0 / 1) zu schließen, wenn die LAN-Schnittstelle (Fa0 / 0) ausfällt . Unten ist die Konfiguration –

event Manager Applet SHUTWANrouter
Ereignis Syslog-Muster „Schnittstelle FastEthernet0/0.* down“ Periode 1
Aktion 1.0 syslog msg „Schnittstelle Fa0/0 DOWN“
Aktion 2.0 CLI-Befehl „enable“
Aktion 3.0 cli–Befehl „config t“
Aktion 4.0 cli-Befehl „interface FastEthernet0/1“
Aktion 5.0 cli-Befehl „shut“
Aktion 6.0 syslog-Nachricht „Interface Fa0/1 Down“
Aktion 7.0 cli-Befehl „end“
Aktion 8.0 cli-Befehl „exit“

Hinweis – In der Konfiguration stimmt das EEM mit dem Syslog meldungsmuster von „Schnittstelle FastEthernet0/0.* down“ und löst dann die Konfiguration zum Abschalten der WAN-Schnittstelle Fa0/1 aus.
Mal sehen, was passiert, wenn die LAN-Schnittstelle (Fa0 / 0) von R3 (Primäres CE) ausfällt –cisco-router-eem-configuration-to-shut-wan-when-lan-down
Im 2. Diagramm sehen wir, dass EEM beim Herunterfahren der Fa0 / 0 von R3 automatisch die R3-WAN-Schnittstelle (Fa0 / 1) erzwingt shut.PE router, der die R3-WAN-Schnittstelle herunterfährt, leitet den Datenverkehr zur sekundären Verbindung um. Zusätzlich wird die LAN-Schnittstelle des sekundären Routers R2 zum HSRP-Master und leitet den Datenverkehr über die sekundäre Verbindung weiter.
Die Ausgabe ist wie folgt –

R3(config)#
R3(config)#int fa0/0
R3(config-if) #geschlossen
R3(config-if)#
*Beschädigen 1 02:21:11.419: %HSRP-6-STATECHANGE: FastEthernet0/0 Grp 1 Status Aktiv -> Init
* 1. März 02:21:13.427: % LINK-5-GEÄNDERT: Schnittstelle FastEthernet0/0, geänderter Status in administrativ down
R3 (config-if) #
* 1. März 02:21:13.459: %HA_EM-6-LOG: HERUNTERFAHREN: Schnittstelle Fa0 /0 DOWN
* 1. März 02:21:13.767: % HA_EM-6-LOG: HERUNTERFAHREN: Schnittstelle Fa0/1 Down
* 1. März 02:21:13.779: %SYS-5-CONFIG_I: Konfiguriert von der Konsole über on vty0
* 1. März 02:21:14.427: % LINEPROTO-5-UPDOWN: Zeilenprotokoll auf der Schnittstelle FastEthernet0 / 0, geänderter Zustand in down
*Mar 1 02: 21: 14.459:% HA_EM-6-LOG: HERUNTERGEFAHREN: Schnittstelle Fa0 /0 DOWN
* 1. März 02:21:14.835: % HA_EM-6-LOG: HERUNTERFAHREN: Schnittstelle Fa0 /1 Down
* 1. März 02:21:14.843: %SYS-5-CONFIG_I: Konfiguriert von der Konsole über on vty0
* 1. März 02:21: 15.747: % LINK-5-GEÄNDERT: Schnittstelle FastEthernet0 / 1, geänderter Status administrativ down
* Mar 1 02:21:16.747: % LINEPROTO-5-UPDOWN: Leitungsprotokoll auf der Schnittstelle FastEthernet0/1, Status in down
R3 geändert (config-if)#

R3(config-if)#do sh ip int brie
Schnittstelle IP-Adresse OK? Methode Status Protokoll
FastEthernet0/0 192.168.123.3 JA manuell administrativ down down
FastEthernet0/1 192.168.34.3 JA manuell administrativ down down
R3(config-if)#

Wie wir oben sehen, erzwingt EEM das Herunterfahren der WAN-Schnittstelle, wenn die LAN-Schnittstelle ausfällt.
Jetzt müssen wir EEM konfigurieren, um die WAN-Schnittstelle (Fa0 / 1) zu deaktivieren, wenn die LAN-Schnittstelle (Fa0 / 0) angezeigt wird.Die Konfiguration ist unten –

event Manager Applet UNSHUTWAN
Ereignis Syslog-Muster „Schnittstelle FastEthernet0/0.* nach oben“ Periode 1
Aktion 1.0 Syslog-Nachricht „Schnittstelle Fa0 / 0 nach oben“
Aktion 2.0 CLI-Befehl „Aktivieren“
Aktion 3.0 cli befehl „config t“
action 4,0 cli befehl „interface FastEthernet0/1“
action 5,0 cli befehl „no shut“
action 6,0 syslog msg „Interface Fa0/1 UP“
action 7,0 cli befehl „ende“
action 8,0 cli befehl „exit“

Hinweis–In der konfiguration, die EEM spiele die syslog-Nachrichtenmuster von „Schnittstelle FastEthernet0/0.* up“ und löst dann die Konfiguration auf „no shut“ WAN-Schnittstelle Fa0/1 aus.
Mal sehen, was passiert, wenn die LAN-Schnittstelle (Fa0 / 0) von R3 (Primäres CE) wieder auftaucht –

cisco-router-eem-configuration-to-shut-wan-when-lan-down

Wenn die LAN-Schnittstelle Fa0 / 0 von R3 auftaucht, schaltet das EEM-Skript die WAN-Schnittstelle (fa0 / 1) von R3 ab. Fortan Verkehr hin und her nimmt den primären Pfad für Internet wie oben Diagramm.

R3(config) #int fa0/0
R3(config-if) #kein shut
R3(config-if)#
* 1. März 02:49:18.951: % HSRP-6-STATECHANGE: FastEthernet0/0 Grp 1 Zustand Listen -> Aktiv
* 1. März 02:49:18.971: %LINK-3-UPDOWN: Schnittstelle FastEthernet0/0, geändert Zustand bis
*Beschädigen 1 02:49:19.019: %HA_EM-6-LOG: UNSHUTWAN: Schnittstelle Fa0/0 nach oben
* 1. März 02:49:19.671: %HA_EM-6-LOG: UNSHUTWAN: Schnittstelle Fa0/1 NACH OBEN
R3 (config-if) #
* 1. März 02:49:19.691: % SYS-5-CONFIG_I: Konfiguriert von der Konsole über on vty0
* 1 02:49:19.971: % LINEPROTO-5-UPDOWN: Zeilenprotokoll auf Schnittstelle FastEthernet0/ 0, geänderter Status auf up
* 1. März 02:49:20.007: %HA_EM-6-LOG: UNSHUTWAN: Schnittstelle Fa0/ 0 auf
* 1. März 02:49:20.195: % HA_EM-6-LOG: UNSHUTWAN: Schnittstelle Fa0/ 1 AUF
R3(config-if)#
*1. März 02:49:20.195: %SYS-5-CONFIG_I: Konfiguriert von der Konsole durch on vty0
R3 (config-if)#
* Mar 1 02:49:21.303: % LINK-3-UPDOWN: Schnittstelle FastEthernet0 / 1, Status auf up geändert
*Mar 1 02:49:22.303: % LINEPROTO-5-UPDOWN: Leitungsprotokoll auf Schnittstelle FastEthernet0 / 1, Status auf up geändert
R3(config-if)#do sh ip int brie
Schnittstelle IP-Adresse OK? Method Status Protocol
FastEthernet0/0 192.168.123.3 JA manuell nach oben nach oben
FastEthernet0/1 192.168.34.3 JA Handbuch up up

Vorbehalt – Die EEM-Konfiguration kann zum Verlust des Verwaltungszugriffs auf den Internet-Router R3 führen, da sowohl die LAN- als auch die WAN-Schnittstelle ohne 3. Schnittstelle für den Zugriff auf das Gerät ausfallen.

Leave A Comment